Baumhäuser

Ein Haus zu errichten, mit einem gewissen Abstand zum Erdboden, ist keine neue Idee... Waren es früher eher pragmatische Gründe, die Menschen dazu bewegten, auf Pfählen, Stelzen oder Bäumen zu bauen, so ist es heute meist der Wunsch nach einem Fluchtort, einem Nest hoch oben, wo man sich von allem ein wenig entfernt. Kindern dient ein Baumhaus als Ort des Geschehens verschiedenster Phantasien, ob als Turm, Festung, Ausguck oder zum schmieden geheimer Pläne, im Baumhaus ist alles möglich, man ist unter sich... und es ist einfach schön anzusehen, vorausgesetzt natürlich, die verwendeten Materialien wurden mit Bedacht gewählt! Die waghalsigsten, aufwendigsten, höchsten, grössten, komfortabelsten, aber auch die schlichtesten, erhabendsten, unauffälligsten und wie auch immer -sten Baumhäuser wurden in den verschiedensten Teilen der Erde errichtet, unten rechts auf dieser Seite finden Sie Links zu einigen solchen Projekten.

Bonsaibaumhäuser

Die Bonsaibaumhäuser, die auf dieser Seite zu sehen sind, sind allesamt Einzelstücke. Gefertigt werden sie per Hand aus Nussbaum, Mahagoni und Linde und verfügen alle über eine eingebaute LED-Innenbeleuchtung, die im dunklen Zimmer eine schöne, heimelige Atmosphäre erzeugt. Die Energie dazu liefert eine mit der Lichtanlage ins Dach eingebaute Knopfzelle, die durch einfaches Abnehmen des Daches ausgewechselt werden kann. Da die Baumhäuser sehr sorgfältig und filigran gearbeitet sind, stecken in jedem einzelnen, je nach Aufwand, zwischen ca. 8 und 40 Arbeitsstunden. Bis auf das Dach sind keine Teile beweglich oder abnehmbar, jedoch kann das gesamte Baumhaus mit etwas Fingerspitzengefühl aus dem Bonsaibaum genommen werden, um diesen z.B. umtopfen zu können. Zur Befestigung des Baumhauses im Baum ist dieser daher nicht unnötig mit Nägeln oder Schrauben oder Ähnlichem verletzt worden.